Kommentare

Wandern im Namen der Paprika — 43 Kommentare

  1. Mein Lieblingsbuch früher? Ganz klar alle Magisches Baumhaus-Bücher! ♥ 😀 Das war damals so "in"…
    Wie meinst du das mit den Kommentaren?
    Ich schreibe sehr gerne Kommentare, weil man damit den Menschen einfach zeigt, dass man einen Post gelesen hat und freue mich auch selbst über Rückmeldungen.
    Was mich allerdings sehr nervt , sind diese Nachrichten, die tausendfach kopiert werden.
    Jedem Blog wird so mitgeteilt, dass der Autor den Blog sehr mag.
    Ich mag ed außerdem nicht, wenn jemand mich um "gegenseitige Unterstützung" bittet. Ich mache zwar gerne bei Partneraktionen etc. mit, aber gegenseitige folgen ist NICHT das Ziel meines Blogs. 😉
    Hast du vlt Lust, bei meiner Blogvorstellung teilzunehmen? *-*
    Ich hab' grade gelesen, dass du dich von Kommis ernährst . Reicht dir dafür ein langer Kommentar oder müssen es viele kurze sein? ^^
    LG always x 😀

    • Die Baumhausbücher habe ja sogar zum Teil auf Englisch gelesen 😀 war allerdings nie begeistert von den Geschichten auch wenn ich die Idee an sich sehr cool fand.

      Tja, ich glaube mit solchen Sachen muss man leben. Manche Blogger sind unbelehrbar, aber zumindest richten sie damit keinen Schaden an.

      Ja 😀 gegenseitige Unterstützung, das ist wie Abo4Abo auf YouTube, nur für Blogs. Typisch Internet. Dabei sind das auch Leute, die den Blick dafür verloren haben, dass es ja auch um den CONTENT geht und nicht nur darum, möglichst viele Follower zu haben. Das ist nämlich eher traurig…

      Gaaanz viele lange Kommentarrromane, auja bitte! 😉
      Ich finde es immer schön, Kommentare zu bekommen. Lange, die deftig auf den Inhalt eingehen, kurze, die nur aus einem Satz bestehen, ich freue mich, wenn jemand mir auf originelle Weise zeigt, dass er meinen Post gelesen hat 🙂

    • Du hast jetzt nur kurze Kommentare erwähnt, die aus einem Satz bestehen, und lange, die deftig auf den Inhalt eingehen, aber es gibt auch lange, die nur aus einem Satz bestehen, aber ich kann gut verstehen, dass du die nicht magst, weil die oftmals so schwer zu verstehen sind und sich die AutorInnen für was Besseres halten, nein, Spass 😀

    • Ach was, das stört doch wirklich niemanden, zumal ich dich nicht für überheblich halte, da ich ja selber auch mal ellenlange unerhörte Bandwurmsätze fabriziere die obendrein lediglich den Lesefluss den Lesers behindern und ihm den Kopf vollkommen verdrehen und solche Sätze mag ich durchaus, solange sie dazu geschrieben werden, die Welt ein Stückchen schlumpfiger zu gestalten 😉

  2. Danke für deine langen Antworten 🙂

    2. Hihi – ich les auch die Tageszeitung. Sonst bin ich unterinformiert 😉 Und GeoLino. Und früher Stafette. Und noch früher Winnie Puuh, da hab ich sogar mal ein Bild eingeschickt und war voll traurig, als es nciht drin war. Aber dann – zwei oder drei Monate später, wars drin 🙂
    3. Ich lieeeebe Fahrten. Mit dem Schlafzug bin ich auch schon zwei mal gefahren. Einziger Nachteil: Diese Decken haben gestunken wie die Pest…. Geflogen bin ich noch nie 🙁 Und Autofahrten mag ich auch…
    4. Millieeeee!!! Haha, Rolf…
    5. Klavier! Ich spiel ja seit sieben Jahren Geige ^^ Und kann auch noch nicht vom Blatt spielen – meine Geigenlehrer mussten/müssen mir immer das Stück vorspielen, damit ich weiß, wies klingt. Und vom Zählen mal ganz zu schweigen 😛
    6. Jo, dein Header ist echt gut! Allgemein deine Designs 🙂
    7. 155 cm – ich. Aber ich wachs noch 😛
    8. Ich stimm dir zu! Schoki. Und Löffelbiskuit.
    9. Ich hab bloß Spinnen und Fliegen ^^
    10. Dazu brauch ich mich nicht verpflichten, das mache ich eigentlich jetzt schon 😀

    Gute Nacht 🙂

    • Schönen Nachmittag und danke für einen wundervollen Kommentarroman 🙂

      Stafette? Was ist das denn?

      Ich muss sagen, dass ich zu solchen Aktionen noch nie was eingeschickt habe, auch wenn ich schon ab und zu überlegt habe, ob ich was einschicken soll.
      Nur Gewinnspiele, bei denen habe ich immer massig abgesahnt, ich weiß auch nicht warum…

      Gestunken haben die Decken nie, andererseits kann es natürlich auch sein, dass ich es einfach nicht bemerkt habe, weil ich an den Tagen selber gestunken habe und schon dran gewöhnt war… wenn man Verwandtschaft in China hat und sogar dort gelebt hat dann fliegt man eben ab und zu…

      Ja, bei mir liegt es allerdings auch an meiner praktisch nicht vorhandenen Motivation… Auch wenn Taktablesen meistens ganz gut klappt.

      Also wenn du meine Designs weiter so in den Himmel lobst, dann schwillt meine Brust irgendwann noch so sehr an, dass ich umkippe, pass bloß auf! Aber vielen Dank! 🙂

      Aaalso wenn du jetzt schon so groß bist, dann habe ich ja jetzt schon Angst vor der Riesin die mal aus dir wird 😉

      Löffelbiskuit ist ganz okay, aber auf die Dauer wirds natürlich manchmal zu trocken…

      Mit Spinnen und Fliegen kann man ja auch schon einen kleinen Gliederfüßergekriechezirkus eröffnen 😀

      Ja, aber ich glaube sowas ist manchmal echt gut, um andere Blogger darauf aufmerksam zu machen, dass es wichtig ist, sich zu fragen, wofür Kommentare überhaupt da sind und dass sie für mehr sind, als nur, um Links zu hinterlassen und um andererseits Bloggern, die meinen, es reiche ja, wenn sie für sich selbst schreiben, aufzuzeigen, dass Leser auch eine Bedeutung haben für einen Blog.

    • Stafette: Hier!

      Ich schick dir hier mal den Link, den Rest von deinem Kommentar tu ich morgen beantworten – muss heute früh ins Bett wegen Lateinschulaufgabe. Sonst schlaf ich da noch ein 😛

      LG Mila

    • Ah, also einfach eine ganz normale Kinderzeitschrift (ich finde so etwas wie Prinzessin Lillifee oder auch das Lego Magazin, das idiotischerweise seit neuestem verschiedene Ausgaben für Jungen und Mädchen hat, bescheuert. Man hat doch nicht den Kindern eines Geschlechts zu sagen, wie sie sein sollen, nur weil sie dieses Geschlecht haben) mit Wissenschnipseln und Zeug…

      Mach das 🙂

    • Nunja, ich weiß gar nicht mehr, wieso ich da was eingeschickt hab, weil ich das normal nicht gemacht hab, aber wie gesagt, ich habs eingeschickt und es war nicht dirn und ich war erst mal traurig …. Ich hab mal bei einem Gewinnspiel ein Wochenende in einem Hotel gewonnen für zwei Personen…

      Ich bin schon zwei mal mit dem Schlafzug gefahren und ich bin mir nicht sicher, ob sie beim ersten Mal auch schon gestunken haben.

      Ich spiel nicht immer konstant, sondern bei schwierigen Stellen spiel ich langsam und bei einfachen schnell. Und dann spiel ich teilweise auch, wenn nach der schwierigen Stelle eine einfache kommt, die öfters in dem Stück vorkommt, langsam weiter, obwohl ich die Stelle kenne…

      Wo liegst du denn? *umguck*

      Hihi, ich werde eine Hagridine.

      Stimmt. Muss man halt was trinken 😛

      Ja, dann kauf ich mir noch Kakerlaken und Flöhe und ich mach richtig Kohle damit 😀

      Stimmt, vor allem wenn ein englsicher Kommentar auf einen deutschen Blog kommt, in dem nichts anderes steht, als "Ich folge dir! Folg mir auch!" Und selber hat der Blog über 1000 Follower…

      LG Mila

    • Naja, man kann auch nicht immer erwarten dass die jedes Bild berücksichtigen können…

      Ein Wochenende für zwei Personen? Cool. Und wer ist da dann letztendlich hingegangen?

      Ach so, das Problem… Ja, das habe ich auch, allerdings stimmt der Rhythmus eigentlich schon meistens. Und nach ein paar mal üben geht das eigentlich. WENN ich mal übe.

      Ich liege jetzt glaube ich auf dem Boden der Tatsachen. Bin mir von hier aus aber nicht sicher ob das der richtige Ort ist…

      Hagridine? Ich sollte wirklich einen Preis für die besten Neologismen des Jahres die auf meinem Blog und in Antworten auf meine Kommentare auftauchen…

      Ich denke das sind deine Haustiere? Die werden doch protestieren und Gehalt für den Flohzirkus verlangen und du wirst Ruckzuck deinen Gewinn wieder los sein um die Kosten zu decken!

      Ja, solche Kommentatoren benutzen dann zum Teil auch noch Bots die ihren Spam viral verbreiten, obwohl das erwiesenermaßen sehr wenig für das SEO bringt und wirklich nur für solche Blogger interessant ist, die nicht viel anders bloggen.

    • Das stimmt.

      Ich habe meine Schwester mitgenommen und meine Eltern haben sich noch ein Doppelzimmer dazugebucht…

      Nun ja, ich muss halt wissen wie's klingen soll, dann klappt's schon irgendwie…

      Ich helf dir auf.

      Solltest du wirklich tun. Und dir verleihe ich einen Orden dafür, dass du für alles Orden vergeben kannst 😛

      Die müssen froh sein, dass sie was zu essen kriegen! In anderen Häusern werden sie verfolgt und getötet!

      BoTTiiiii! Den gabs in einem Chat, wo Lioba, ich und unser Bruder mal waren. Eine aus dem Chat und ich haben ihn mal rausgeekelt. Ich weiß ja nicht, ob "Chatfloh" da seine Finger mitdrin hatte….

    • Klingt cool. Ich habe schon ziemlich VIEL gewonnen, aber noch nie die ganz großen Sachen…

      Genau 😀 einfach mal das Lied anhören.

      Oh, DANKE! Das ist ja lieb von dir 🙂

      Orden über Orden, irgendwann sehen wir noch alle aus wie Weihnachtsbäume ;P

      Nun, das stimmt. Dann müssen sie eben abwägen und entscheiden, was sie eigentlich wollen 😀

      BoTTiii? Also, denn kenne ich jetzt nicht…

    • Hihi, dann hatte ich wohl mehr Glück als wie du! (Ha, siehst du's, Lioba?)

      Manchmal gibts leider auf YouTube nur so Videos von Eltern, die denken, ihr Kind könne total gut spielen…

      So bin ich eben 🙂

      Das wird dann ein richtiger Trend. In allen Läden bekommst du einen Orden für Wasauchimmer.

      Dafür mache ich sie ja auch berühmt 😀

      Das ist – entschuldige – war ein Chatbot in einem Kinderchat, in dem Lioba, ich und unser Bruder mal registriert waren. Leider hat dann eine vom Team "Rache ausgeübt" oder so und alle Accounts gelöscht und jetzt gibt es diesen Chat nicht mehr 🙁

    • Ja, aber das kleine Glück ist auch nicht schlecht 🙂

      Hihi, das ist mir noch gar nicht groß aufgefallen. Aber bei den meisten Stücken die ich spiele ist es eigentlich nicht schwer, eine gute Version zu finden.

      Dann rühren wir auch kräftig in der Marketingtrommel und die Orden werden ein echter Verkaufsschlager 😉 und wir machen jede Menge Geld damit…

      Ach so 😀 so etwas wie Elisa oder Alice meinst du, oder?

      Ich glaube bei kleinen und kleineren Webseiten geht alles schief, sobald sich die Admins zoffen… Aus ähnlichen Gründen gibt es glaube ich zwei Star Wars Wikis in Deutschland, nur dass da nicht alle Accounts gelöscht wurden.

    • Natürlich. Achja, das mit der Lioba: Sie verbessert mich immer fälschlicherweise. Ich sage immer (wie es richtig ist) als und sie (falsch!) als wie….

      Meistens ist es auch kein Problem, aber manchmal eben schon.

      Die kenne ich zwar nicht, aber ich denke schon.

      Kann gut sein.

    • Or is it right? Or is it wrong? I can't go on… ich bin da jetzt mal vorsichtig zu definieren, was wirklich richtig und falsch ist 😉

      Bei welchem Stück hattest du denn Probleme eine gute Aufnahme zu finden?

      Jaaa, Elisa ist der erste und älteste Chatbot der überhaupt erfunden wurde, eine ziemlich seltsame Zeitgenossin… Und Alice ist eine der aktuellsten Chatprogramme die es überhaupt gibt, google einfach mal danach, man kann glaube ich sogar im Internet mit ihr chatten 🙂

      Wenn ich mit einer Freundin beispielsweise einen Blog gemeinsam führen würde, wäre es schnell aus, wenn sie im Design rumpfuschen würde… 😛

    • Naja, eigentlich heißt es "Ich bin größer 'als' du" und nicht "Ich bin größer 'als wie' du"…

      Keine Ahnung – ist schon länger her 😀

      Alice spricht leider bloß Englisch, aber mit Elbot kann man sich super unterhalten!

      Hihi, aber ich denke, das wird sie dir überlassen 😀

    • Ähm…stimmt.
      Wegen einem einzelnen Vorfall? 😀
      Also ich hänge meine Familienmitglieder nur bei richtigen Fehlern auf, wenn sie die zu oft machen… 😉

      Wieso? Macht das was, wenn sie Englisch spricht?

      Wer weiß wie das ist… Ich mache mir so oder so Sorgen…

    • Auf was war der Vorfall bezogen? Auf das Als? – Das ist öfter so. Oder auf das Video? Ist auch öfters so, aber in letzter Zeit nicht mehr so 😀

      Ich kann kein Englisch 😀 Zumindest nicht so gut, dass ich mich mit ihr unterhalten könnte.

    • Ja. Ist lange her, was? 😀 Und shame on me, dafür dass ich diesen Kommentare nie beantwortet habe… Mal ehrlich, das ist ja peinlich 😛

      Ich wollte dir dafür ja einen Orden für die Wortneuschöpfung des Jahres 2015 verleihen 😀

      Inzwischen dürftest du von Elfii ja auch den Eviebot kennen 😉

      Irgendwann packst du das auch mit English 🙂 du musst dir ja nicht von deiner Schwester einreden lassen, dass Englisch unmöglich zu lernen ist 😀

    • Also echt, Mulan!

      Danke, danke! 😛

      Ja, den Eviebot kenn ich. Aber wenn ich mit dem chatte, werde ich bloß sauer – die soll mir gefälligst das antworten, was ich acuh wissen will! 😛

      Ich habe gerade einen super Lehrer, da macht es echt Spaß! Böse Lioba….

    • Tja, ich bin böse.

      Ach was, ich habe ihn dir doch noch gar nicht verliehen…

      Mich frustriert Evie auch viel mehr, als sie mich befriedigt. Also, ja, kann ich vollkommen verstehen, da wird einem doch wuschig. Aber egal mit wem, ob mit Elisa, Alice oder Evie, Chatbots können echte Menschen einfach niemals ersetzen!

      Nur für's Protokoll: ICH habe nicht gesagt, dass Lioba böse ist 😀 ich wasche meine Hände in Unschuld. Ja, ich hab allerdings noch den Vorteil, dass ich Englisch seit dem Kindergarten habe und Bücher auf Englisch lese, seit ich sieben bin, also auch da noch einen gewissen Vorteil habe, den andere, die die Vokabeln mühsam erlernen müssen und die Grammatik noch lernen müssen (ich kann sie quasi instinktiv) nicht haben.

    • Aber für die Nominierung 😛

      Allerdings!

      Aber ich habe es gesagt 😉 Echt, ihr hattet seit dem Kindergarten Englisch? :O Ja, Vokabeln und Grammatik … Aber ich mach das auch nach Gefühl, so wie es sich für mich gut anhört und meistens ist das dann auch richtig 🙂

    • Jaja…

      Das war China, da hat man das so gemacht. Da hat man auch schon, bevor man in der ersten Klasse angefangen hat, Zahlen und Buchstaben (also Lautschrift) können müssen, weil das Vorraussetzung für die Schulel war. Das ist schon manchmal nicht normal, wie das ablief. Siehst du? Probier mal einfach Harry Potter oder die Tribute von Panem auf Englisch zu lesen, die sind auch recht leicht verständlich 🙂

    • Oha ^^ Also die Motivation wäre schon da und die Lena von "Lena liest" hat auch erst kürzlich mal wieder englische Bücher vorgestellt….

  3. Oh, noch eine Klavierspielerin, die es weit gebracht hat! Habe ebenfalls mit fünf angefangen, aufgrund meiner nicht übermäßig großen Üb-Motivation spiele ich allerdings, als ob ich seit zwei Jahren spiele, anstatt seit fast elf, hehe .. (dafür habe ich mich mit meiner großartigen einzigartigen Klavierlehrerin schon von Bergbesteigungen des Matterhorns (gestern) bis zu der Totenbestattungszeremonie einer ganz bestimmten Religion unterhalten :D)
    Ebenfalls kein Verständnis für Menschen, die Schokolade nicht mögen. Oh, und ich finde den Namen Schildi wahnsinnig kreativ. Du musst bedenken, dass kein Erwachsener sich herablassen würde, eine Schildkröte so zu nennen. Da würde dann eher was in Richtung Strolch/Hugo/Susi kommen (und ja, die findet man, wenn man "Schildkröte Namen" in google eingibt, weil man selbst so unglaublich kreativ bei der Benennung von Schildkröten ist ^^)

    Danke für deinen lieben Kommentar, ich freue mich immer über so ein großes Lob und das motiviert mich auch total! 🙂 Muss mich ebenfalls fürs Nichtlesen entschuldigen, ich merke grade wieder an deinem witzigen Schreibstil, was mir entgangen ist!

    Ganz lieber Gruß,
    Cho

    • Ach, so eine Lehrerin hätte ich am Anfang gebraucht, vielleicht hätte ich es dann auch zu etwas gebracht. Zuerst hatte ich eine chinesische leistungsbesessene Klavierlehrerin, die von ihren Schülern erwartet hat, dass sie China's next Lang Lang werden und dann eine die viel zu nett war und mir alles zu leicht gemacht hat als dass ich etwas gelernt hätte. In Deutschland hatte ich jetzt schon geschlagene sieben Jahre meine am längsten bedienstete Klavierlehrerin, bei der ich immer total verkrampft war und mit der ich einfach nicht warm geworden bin. Und jetzt hab ich endlich mal eine nette Klavierlehrerin, bei der es Spaß macht und mit der ich auch jede Menge Blödsinn quatschen kann und es ist längst zu spät um die vielen schönen Jahre aufzuholen die ich hätte haben können und die anderen haben mich schon alle so zermatscht was Klavierunterricht angeht.

      Ja, sowas machen nur drei bis drölfzigjährige. Ich glaube, es hängt weniger mit dem Alter zusammen als damit, dass manche Menschen meinen, total übervernünftig sein zu müssen.

      Susi, Strolch und Hugo? Danach hast du echt gegoogelt? Darf ich dir für deinen schlumpfochalität auf die Schulter klopfen? 😀
      Auch wenn es wirklich doofe Namen sind. Hugo wär ja nicht so schlimm… aber für eine Schildkröte? Da ist ja Tortle noch kreativer 😀

      Das ist immer gut, wenn ich es schaffe, Leute zu motivieren, das beruht auf Gegenseitigkeit 🙂
      Yay, ich bin witzig! Darf ich jetzt stolz auf mich sein und mit nach vorne geschwellter Brust umkippen? Biiitteee? 😀

      lg Mulan

  4. Es tanzt ein Bibabutzemann fand ich auch immer gruselig *schüttel*

    Dein Header ist wirklich hübsch geworden! Und das Design! Jetzt lass den Blog bitte so, der is perfekt 🙂

    • Hey, du lebst ja noch 🙂

      Vielleicht ist das Lied ja wirklich gruselig, mir kam es bloß nie so vor *schulterzuck*

      Danke! Ja, ich habe zumindest vor, den Header zu behalten. Ein paar Kleinigkeiten werde ich noch verändern, sagen wir, einen Toplink und mit dem Menü bin ich noch nicht zu 100% zufrieden, aber ja, im großen und ganzen werde ich das Design endlich mal so lassen, wie es ist 🙂

    • Natürlich leb ich! Ich hab bloß von Februar bis jetzt einen kompletten Roman geschrieben (1 1/2 Kap+Epilog fehlen noch), da war ich anderwertig fleißig 😉

      Das Menü hab ich gar nicht so genau angeguckt. Find ich jetzt aber auch nicht schlecht.

    • Ja, das ergibt Sinn 😀 Ich bin ja eigentlich auch am Schreiben und sollte mich jetzt eigentlich schnell wieder an mein Projekt setzen.

      Das Menü ist auch nicht schlecht, aber mir gefällt die Darstellung in der Mobilversion gar nicht, ich hätte ehrlich gesagt viel lieber, dass es auch mobil normal angezeigt wird.

    • Ich HASSE Mobilversionen. ALLE Mobilversionen. Und am meisten hass ich, wenn das iPad Mobilversionen darstellen will. Beim Handy versteh ichs ja noch, aber auf dem iPad? WTF?

      Ja, setz dich nur brav dran!!!!

    • Das mit den Tabletversionen habe ich auch nicht ganz verstanden, aber es ist irgendwie grade bei den Webdesignern beliebt, auch gleich alles responsive zu machen. Naja. Finde ich gar nichts so schlimm, aber es ist eigentlich ein Riesenaufwand, jede Ansicht extra zu bearbeiten, zumal man dann in jeder einzelnen Ansicht alles nochmal extra ein bisschen deichseln muss, damit es passt. Und es sieht in der normalen Ansicht nie so schön aus, wenn man darauf Rücksicht nimmt. Ich bin auch damit zufrieden, bei Blogger in bisschen und der Mobilversion rumzufummeln.

      Aber Mobilversionen an sich finde ich eigentlich großartig; im Prinzip sind die ja ähnlich wie Apps und in den meisten Fällen ist die Darstellung einfach übersichtlicher und leserlicher, man muss nicht ständig das Bild seitlich hin- und herschieben.

      🙂

    • Das muss dann an deinem Handy liegen, auf meinem seh ich alles immer sehr schön, nur bei manchen Seiten muss ich es etwas größer machen, wenn ich einen Button anklicken will ^.^

    • Ich kann theoretisch auch wegscrollen, im Prinzip würde ich auch ohne Mobilversionen auskommen, aber ich finde die Bedienung bequemer und vor allem bei kleineren Schriftgrößen muss man dann doch scrollen. Mobil passt halt alles auf die Handybreite, das hat schon seinen Vorteil…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
To prove you're a person (not a spam script), type the security word shown in the picture. Click on the picture to hear an audio file of the word.
Anti-spam image