Wer ich bin? Eine sechzehnjährige schreibwütige Leseratte. Mein Name ist Mulan. Ich bin wirklich nach der chinesischen Legende und Disneyfigur benannt. Was nicht bedeutet, dass ich eine besonders gute Kämpferin wäre. Mein Name bedeutet Magnolie. Was nicht bedeutet, dass ich wirklich ein Blümchen wäre.
Mein Zweitname ist Sophie und bedeutet „Weisheit“. Was nicht immer bedeutet, dass ich weise handle, im Gegenteil. Ich bin nur ein Schlaubi Schlumpf. Oder Schlumpfinia Schlau, wenn man so will.
Mein Spitzname ist Müsli. Ich bin allerdings kein Frühstück, sondern ein Mädchen. Das war eine von diesen typischen Grundschulabkürzungen, die den Namen überhaupt nicht verkürzen und ich habe ihn gehasst, bis ich mich dran gewöhnt habe.
Mein Bloggername ist Windsprite. Allerdings bin ich keine zierliche Windelfe, sondern ein höchst unsubtiles feistes Menschenmädchen, das hinterm PC sitzt. Was bedeutet das alles? Es bedeutet, dass ich mich für Etymologie interessiere (Etymologie ist die Wissenschaft, die sich mit der Herkunft von Namen und Wörtern beschäftigt).

Ich trage eine Brille, bin Star Wars Fan, verbringe zu viel Zeit mit dem Computer, lese mehr Bücher als andere in ihrem ganzen Leben und kann seltsame Fakten am Fließband von mir geben, aber nicht erklären, woher ich das weiß oder wie ich darauf gekommen bin. Von weitem bin ich ein Nerd. Was ich wirklich bin können vermutlich nur Leute sagen, die mich persönlich kennen, aber insgesamt bin ich wohl eher seltsam, denn ich schreibe beklopptes Zeug auf meinen zwei Blogs. Als kleines Mädchen habe ich abends oft am Balkon gestanden und irgendwie gehofft, dass vielleicht Peter Pan vorbeikommt, dass ich mich vielleicht in eine Fee verwandle… mein damaliger Berufswunsch, neben Abenteurerin, bis ich dann irgendwann zu viele Ideen hatte und das alles sein wollte. Das war zu viel, also beschloss ich irgendwann, als ich zum ersten Mal hörte, das Schreiben auch ein ganz normaler Beruf sein kann, dass ich das mal machen will.

Es gibt noch so viel mehr über mich, aber das wäre zu viel und letztendlich reden zwar die meisten Menschen gerne über sich selbst, aber das was rauskommt ist qualitativ nicht von hohem Wert.

Über mich als Bloggerin:
Bloggers Commenting Back

Read the Printed Word!

Tweet about this on TwitterGoogle+Share on FacebookPin on Pinterestshare on TumblrEmail to someone

Kommentare

Wer ich bin — 18 Kommentare

  1. Oh wow … ich hab nicht mal eine Minute deinen Blog angesehen und finde ihn direkt toll! Kannst du mir vllt sagen, wie du die Unterseiten gemacht hast? Ich wünsche mir das auch nämlich schon seit einiger Zeit, weiß allerdings nicht, wie das geht. o:
    Dein Text über dich gefällt mir, außerdem Respekt, dass du dir die Mühe nochmal dafür gibst, alles auf Englisch zu übersetzen … ich wäre da echt zu faul. xD
    Das mit deinem echten Namen kann ich allerdings irgendwie nicht glauben, aber naja – ich werd mich dran gewöhnen. xD Soll ich dich jetzt Windsprite oder Mulan nennen? o.o

    • Dankedankedanke für deinen lieben Kommentar 🙂 🙂 🙂 Da weiß ich nicht was ich dazu schreiben soll. Bin quasi sprachlos 🙂
      Das Dropdown Menü habe ich von hier allerdings solltest du dir klarmachen, dass das Menü zwei Haken hat:
      Wenn du nicht entsprechende Einstellungen vornimmst, ist das Seitengadget (also das Seitenmenü) in der Mobilversion deines Blogs nicht mehr sichtbar (du kreierst nämlich ein ganz neues Menü, dass aber keinen Support von Blogger hat, sondern eine Eigenkreation eines ziemlich technikaffinen Bloggers ist) Da musst du entscheiden, ob du das willst, denn die entsprechende Einstellung bringt jede Menge Bugs mit sich und nicht jeder ist bereits, den Scheiß mitzumachen, den es bei mir mit sich bringt, wenn ich versuche ein einziges Gadget im Layout zu verschieben….
      Außerdem solltest du das ganze Ding auf einem anderen Blog als deinem Hauptblog, am besten einem Testblog ausprobieren, wo du dann experimentieren kannst, ohne dir das Layout zu zerschießen, was wirklich nicht schön wäre…
      Vielleicht solltest du dir außerdem eventuell (falls du da noch keine Erfahrung hast) ein paar grundlegende Kenntnisse in HTML und CSS zulegen. Das macht nämlich Sinn, wenn du das Menü so anpassen willst, wie du es haben willst (Es ist das reinste Codegewurstel dieses Menü aufzubauen). Vielleicht kann ich dir aber auch per E-Mail helfen (meine Adresse findest du in meinem Profil). Und keine Angst, ganz so kompliziert ist es auch nicht, ich sag hier nur was Sache ist. 😀 Ich bin gern bereit, dir zu helfen. 🙂

      In Wirklichkeit bin ich ein pädophiler Perversling, der darauf wartet, dass du aus Versehen zu persönliche Informationen über dich selbst preisgibst… pass bloß auf, das mit der E-Mail Adresse ist ein Trick, um dich Schritt für Schritt aufzuspüren….
      Nee, ganz im Ernst, ich heiße wirklich Mulan. Glaub's oder glaub's nicht, nenn mich Fritz, wenn du willst, aber ich heiße wirklich so. Ich kann verstehen, wenn du es mir nicht gleich abnimmst, weil es ja schon ein eher seltener Name ist, aber es ist so 😀

    • Oh ja, das klingt kompliziert. xD
      Naja, mit HTML hab ich früher schon ein wenig experimentiert, allerdings war das eher mehr sinnloser Müll. 😀
      Kann dich gerne per Email dann anschreiben, hast du eig auch Skype? Da bin ich tagtäglich online und wir könnten dann da auch schreiben, ist sogar ein wenig bequemer als Blogger. ^-^
      Ohja, Mulan ist wirklich ein wirklich seltener Name, dachte anfangs auch dass wäre nur dein Pseudonym oder so… naja, aber immerhin hast du nicht so einen überbekannten Namen wie ich, "Julia" gibts ja schließlich an jeder Ecke. xD

    • Ach, so kompliziert ist das alles gar nicht, wenn du erstmal einen Überblick hast, aber es ist schwierig zu erklären, weil die Dinge alle miteinander verknüpft und verkettet sind, sodass es eigentlich schwierig ist, eine Ecke zu finden, wo man anfangen kann…
      Nein, Skype habe ich nicht, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass das auch mit E-Mail funktioniert. Ich werde die E-Mails lang und möglichst übersichtlich halten, wenn es dadurch ein bisschen länger dauert… Tja. Rein theorethisch kann man auch nur mithilfe der Anleitung die ich hatte ein ordentliches Drodown erstellen, aber ich weiß nicht, ob das zufriedenstellend wäre. Du kannst dir ja mal meinen alten Blog angucken, da habe ich das Menü getestet (Nur das Menü, ohne links, die Tabs führen also ins nirgendwo) und da sieht man, wie das Menü mit der Ethereal-Vorlage aussieht, wenn man keine Anpassungen vornimmt. Meiner Meinung nach sollte man schon ein bisschen mehr "Style" reinbringen, wenn man schon mit einem Menü hantiert… das schreib ich dir aber dann in der E-Mail.

    • Ich bin grade am suchen von deiner E-Mail, hab dein Blogger-Profil angeguckt, aber entweder bin ich blind oder einfach nur unfähig, deine Email finde ich nämlich nirgends 😀

  2. Ich fühle mich schon beinahe erschlagen, so viel Text (positiv gemeint) und dann noch alles brav auf englisch übersetzt, ich könnte das nicht, das wäre mir zu viel Arbeit und ich glaube dann würden die Englischsprachigen Leser auf meinem Blog tot umfallen, wegen falschen Satzstrukturen und anderen grammatikalischen fehlern 😀 aber ist echt interessant über was du alles schreibst. mal sehn vllt schau ich jetzt öfters vorbei ^-^

    • Noch so ein ganz lieber Kommentar 🙂 Ich würde dich ja gerne umarmen, wenn du nicht irgendwo hinter der Matrix sitzen würdest 🙂
      Ich fürchte, fehlerfrei ist mein blog auch nicht, aber ich habe schon englische Bücher gesehen, die noch mehr Fehler hatten, also geht das wohl noch in Ordnung 🙂
      Ich finde ich schreibe ja manchmal auch eine schöne Scheiße, aber darüber müssen wir jetzt einfach mal hinwegsehen… 😛

  3. So jetzt schau ich auch bei dir vorbei!
    Dein Blog ist echt cool und ich bin gleich mal Follower geworden!
    Ich hab bis jetzt noch keinen Blog gesehen wo alles auf Deutsch und auf Englisch zu lesen ist 😀

    • Ob du's glaubst oder nicht, es gibt tatsächlich Leute, die so verrückt sind und sich die Mühe geben, ihren Blog zu übersetzen 😉

  4. So, hier der Gegenbesuch ♥
    Dein Blog gefällt mir richtig gut, ist irgendwie mal was anderes.
    Und dass du auf Deutsch und Englisch bloggst ist noch cooler.

    Ich werde auf jeden Fall öfters vorbeischauen 😀

    LG Sophia

  5. Wahnsinn, was für eine Beschreibung:)
    Sehr interessant und wenn ich mir deinen Blog hier so anschaue, glaube ich wirklich, Schreiberin wäre der passende Beruf für dich. Abenteurerin kannst du ja in deiner Freizeit machen, irgendwoher muss ja auch die Inspiration kommen.
    Also warum nicht beides kombinieren? Und das mit Peter Pan und so..es ist ja noch nicht aller Tage Abend und wer weiß schon, wer oder was eines Tages so vorbei fliegt oder was du mal wirst^^
    Danke übrigens für die Bestellung des Newsletters..bin ehrlich gesagt etwas faul und nachlässig geworden, was das betrifft. Kommt darauf an, ich kann eine Mail schicken oder es in einen Kommentar einbauen, wie du magst.
    Hoffe, dich als Star Wars Fan stört es nicht…
    Lebe lang und in Frieden,
    bis bald,
    Silver^^ (von silbernebel)

    • Danke 🙂 mein Deutschlehrer würde deine Meinung zwar nicht teilen, aber davon lasse ich mich mal nicht irritieren 😛

      Ja, also… Abenteurerin ist halt schwierig, wenn man davon träumt Mittelerde zu bereisen und magische Artefakte zu finden wie Indiane Jones. Oder eine Insel voller Dinosaurier zu erforschen… man wartet natürlich immer noch undeduldig, aber irgendwann fängt man an, nur noch nebenher zu warten und kümmert sich lieber hauptsächlich um andere Sachen 🙂

      Ich finde Mails eigentlich okay, aber wenn es dir gerade reinpasst, kannst du ruhig ab und zu mal einen Kommentar schreiben 😀 ich überlasse es mal dir im Einzelfall 🙂

      Ähm, stören? Was denn? Ich bin verwirrt.

      Du auch, liebe Silver, du auch 🙂

  6. Gut, dann schaue ich mal und mache, wie es gerade passt.
    Ich weiß nun nicht, ob du nochmal geschaut hast aber es sind seit dem Kommi glaube ich zwei neue Sachen dazu gekommen…zur Sicherheit:
    http://silbernebel.jimdo.com/daily-disaster/

    Dich als StarWars-Fan, wegen einem StarTrek-Zitat..Lebe lang und in Frieden^^

    Auf die Meinung von Lehrern sollte man vielleicht wirklich nicht sooo viel geben.
    Ja gut, eine Insel mit Dinos darauf oder Lummerland als Abenteuerziel anzupeilen ist eventuell etwas…extravagant und könnte in der Tat schwierig werden^^
    Das man sich dann von Zeit zu Zeit anderen Dingen, wie zum Beispiel dem Herumschlumpfen widmet, ist natürlich verständlich.
    Einen schönen Heilig Abend, frohe Weihnachten!
    Silver^^

    • Ich muss sagen, ich finde immer noch nicht ganz zurecht bei dir. Kommentiert man dann im Gästerbuch, ja? Verwirrend…

      Mich stört es nicht wirklich, weil ich von Star Trek so wenig wie mögllich weiß. Dabei ist mein Vater Star Trek Fan… 😀 und mein Tanzpartner beim Abschlussball war die große Überraschung. Ich habe ihn so gut wie nicht gekannt, aber er konnte mit mir herrlich diskutieren, dass Star Trek ja soooo viel logischer ist als Star Wars. Pustekuchen.

      Tja, man baut sich lieber ein Luftschloss, als ein echtes, das echte könnte ja enttäuschend sein, was natürlich doof wäre.

      Oh, das war am Heiligabend, als du das geschiben hast? Wär mir gar nicht so sehr aufgefallen -und dann auch noch zu dieser nachtschwärmerischen Zeit 🙂

      Siehst du, ich sags ja immer, herumschlumpfen ist das A und O des Lebens, schlumpfst du ein bisschen herum, sieht die Welt schon gleich viel besser aus 😉

      lg