Baumhaus

Willkommen in meinem chaosüberzogenen kleinen Refugium hier draußen in der Wilden-Weiten-Welt! Wenn ich schon keine Baumhäuser bauen kann, so habe ich doch wenigstens hier mein virtuelles Baumhaus. Vollgestopft mit allem möglichen Kram, für den ich in der wirklichen Welt doch eigentlich gar keine Zeit habe. Eine Bibliothek, quasi ein Sammelsurium an kuriosen, mitten im Wahnsinnigen-Wunder-Wald. Einem Wald, in dem die Bäume keine Blätter haben, weil ich zu untalentiert bin um sie gescheit zu malen.

Ich bin Mulan. Dieser Blog  handelt eben hauptsächlich von mir und meiner Ich-AG und ist quasi dessen Firmenhomepage. Oder auch die Firmenhomepage meiner inneren Schlumpfine und meiner Spiegeltherapeuthin. So genau weiß man das nicht.

Mehr über mich.

In meinem Baumhaus steht mein zweiter Schreibtisch. Der magische, virtuelle Schreibtisch, aus Buchenholz, der im Gegensatz zu allen Tischen an denen ich je saß, genau die richtige Größe hat, um damit daran zu schreiben. Hier schreibe ich Persönliches, Kram über die Bücher die ich lese, zeichne ich und schreibe  über das Schreiben selbst, das mein Traumberuf ist (neben Schriftstellerin könnte ich mir auch noch Journalistin oder Deutschlehrerin vorstellen). Meistens ist das, was ich hier schreibe Blödsinn. Deswegen schwebt im ganzen Raum orangefarbener magischer Staub der Schlumpfigkeit herum. Meistens lenke ich damit nur mich selbst davon ab, tatsächlich mal zu arbeiten, aber besser mit dem Blog prokrastinieren und Texte schreiben als nur surfen.

Die Regale und Ordner im Baumhaus sind voll von dahingekritzelten Rezensionen, die ich ab uns zu schreibe. Ich hab angefangen Rezensionen zu schreiben, weil ich Bücherblogs cool fand. Deswegen waren meine Rezensionen damals verdammt ungenau und schlecht geschrieben, inzwischen nehme ich sie ernster und es machte mir sogar Spaß, zu rezensieren.

An den Wänden meines Blogbauhauses hängen Bilder von Schlümpfen, die ich gezeichnet habe, zu 90% Fanart und Schlumpfinia Schlau, mein Schlumpfer Ego. Und dann gibt es noch die von mir regierte anarchistisch-despotische Republik Lateinien, das man von meinem Baumhaus aus sehen kann, überall ringsum wenn man zum Fenster rausguckt. Ganz wichtig sind außerdem die Einhörner, die vor meinem Fenster über die lateinianischen Wiesen rumgaloppeln, besonders mein Einhorn Ernst. Trotz Schreibtisch wird hier dagegen eher selten mal etwas über’s Schreiben berichtet, auch wenn ich das so gerne mal möchte. Der Ordner über mein Schreiben ist unterm Strich eher schmal. Ich habe unterm Schreibtisch noch eine Menge Kisten mit Fotos stehen. Meistens Bäume und seltsame Dinge. Ich bearbeite sehr gerne Stöckchen und Tags, gerade, wenn sie interessante Fragen beinhalten und lass dabei auch meinen inneren Klugscheißer gerne frei. Deswegen hängen wahrscheinlich hunderte von Stöckchenmobiles von der Decke meines Baumhauses, vollgepappt mit Tags. Wenn es hier keine Rezensionen gäbe, wäre das hier wohl ein reiner Stöckchenblog. Alles mögliche und unmögliche, was mit über den Weg läuft und wozu ich es schaffe, etwas zu schreiben, wird hier verbloggt. 🙂

Mehr gibt es hier auf diesem Blog eigentlich auch nicht. Ich blogge nicht regelmäßig. Kann also sein, dass ich in den Ferien jeden Tag einen Post raushaue, oder in der Schule zu stressigen Zeiten gar nichts. Ich will mich auch bemühen, weniger zu bloggen und dafür im einzelnen bessere Posts zu schreiben.

Mehr über diesen Blog

Tweet about this on TwitterGoogle+Share on FacebookPin on Pinterestshare on TumblrEmail to someone

Kommentare

Intro — Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
To prove you're a person (not a spam script), type the security word shown in the picture. Click on the picture to hear an audio file of the word.
Anti-spam image